Goldi (heute Chivas) - Tierhilfe SternenTiere

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Vermittlung > Berichte aus dem neuen Zuhause
                                                                                                                                                                                                                                     

Goldi (heute Chivas)

Hallo zusammen, hier kommt der Bericht von Chivas, ehemals Goldi genannt… was aber Christina zu unmännlich fand für mich,
da ich ein echter italienischer Macho bin.

Christina und Rahel holten mich gleich von meiner Fahrt aus Italien in die Schweiz an der Autobahnraststätte ab. War ich aufgeregt! Noch mehr neue Zweibeiner und alle sind lieb mit mir.

An meiner Pflegestelle angekommen, fand ich dann doch noch etwas Ruhe, allerdings musste ich zuerst alle Mitglieder der Familie
kennenlernen, dazu gehört mal der Big Boss Moshe, ein 15 Jahre alter Bichon Frisee Rüde und die etwas blonde Pudeldame, Luna.
Auch die restlichen Zweibeiner mussten begutachtet werden, Salome, 8 Jahre und Analaura 1,1/2 Jahre alt. Und dann waren da ja auch noch die beiden Katzendamen Java und Perka. Hilfe!!! Ich bin in einen Frauenhaushalt gekommen!!!!


         

Nachdem ich mich doch an diesen Umstand gewöhnen konnte, ging es zum Doktor und der stellte fest, dass ich Herzwürmer habe.
Das heisst, ich bekam eine Zeitlang Blutverdünner zweimal am Tag von Christina gespritzt (dafür hat sie mir auch Klauen beigebracht, damit ich sie nicht beissen tu…). Dann kamen die zwei Spritzen in den Rücken, bei der ersten wurde ich in Narkose gelegt, da ich mittlerweile eine Spritzenallergie habe. Das war nicht toll und ich habe gedacht jetzt fängt Christina auch noch an mir weh zu tun und war wieder sehr zurückhaltend.  Bei der zweiten Spritze gings schon besser. Nur, bin ich nun dazu verurteilt für 40 Tage ganz ruhig zu bleiben. Eine Katastrophe!!!

         

Ich liebe es, Galgo ähnlich mit dem Wind um die Wette zu rennen. Mit anderen Hundekameraden wilde Rauf-, Lauf- und Rempelspiele zu veranstalten. Und auch zuhause habe ich nicht immer die Ruhe, ich brauche Beschäftigung und wenn man mir diese nicht gibt, suche ich mir sie halt einfach. Werfe Gegenstände in die Luft und fange diese wieder, verstecke Socken oder sonstige kreative Dinge. In der Zwischenzeit konnte ich mit meinem Charme, Bello Bellino, den Frauenhaushalt ganz erobern, so dass Christina beschloss dem einzigen Mann im Hause eine Verstärkung zu gönnen und mich ganz adoptierte.

         

Die Behandlung gegen die Herzwürmer ist bisher erfolgreich, auch geht es mir recht gut, ich habe schon 2kg zugenommen. Aber selbstverständlich werde ich euch auf dem Laufenden halten wie es mir weiter ergeht in der Villa Wahnsinn.

Euer Chivas
                                                                                                                                                                                                                                     
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü