Kastrationen

2020

Unser Einsatz in Rumänien geht auch im ersten Pandemie-Jahr weiter. Dr. vet. Ritta Florea kastriert weiterhin hauptsächlich Besitzerhunde in ihren angestammten Gemeinden Schela, Slobozia Conachi und Cuza Voda, wo sie auch dieses Jahr mehrere Hundert Tiere operiert hat. Im Sommer hat sie zum ersten Mal auch Kastrationen für Strassenhunde von Landwirtschaftsbetrieben organisiert. Sie wurde angefragt und hat dafür logistische Hilfe bei der Gemeinde angefordert und bekommen. Es wurden Hunde mittels Betäubungsgewehr eingefangen, kastriert und retourniert, ein Novum für die Gemeinde Schela. Wir finanzieren diese Dauerkastrationskampagne in Zusammenarbeit mit der Stiftung Tierbotschafter.

IMG_9063.JPG
IMG_9064.JPG
IMG_9061.JPG
IMG_9060.JPG
IMG_9059.JPG
109483290_3244225448970090_3486730255040730216_n_edited.jpg
109007117_3244225555636746_8806135153033890434_n_edited.jpg
108047113_3244222192303749_7826014820366310578_n_edited.jpg
108994727_3244220732303895_4617883657965535342_n.jpg

Seit genau 2 Jahren haben wir nach und nach alle Hunde aus dem staatlichen Shelter in Targu Bujor übernommen. In 10 Serien haben wir die Hunde herausgeholt, transportiert, bei uns im Tierheim untergebracht und gesund gepflegt.  Unser letzter Einsatz im Shelter von Targu Bujor war im Oktober. Mit Corina und Ana, zusammen mit Dr Ovidiu Rosu, einem sehr erfahrenen Tierarzt aus Bukarest den wir engagiert haben, wurden die letzten Hunde abgeholt. Diese Hunde lebten draussen auf der Mülldeponie vor dem Shelter. Insgesamt haben wir 131 Hunde aus dieser staatlichen Aufbewahrungsstation übernommen, kastriert, entwurmt, geimpft und in ein neues Leben begleitet. Viele von ihnen haben in dieser Zeit eine Familie in der Schweiz oder in Deutschland gefunden. Manche sind traumatisierte Angsthunde geblieben, die entweder schon in unserem Sanctuary sind oder noch dorthin umziehen werden. Mit viel Durchhaltevermögen und Beharrlichkeit haben wir es geschafft, diesen traurigen Ort für die Hunde zu schliessen.

Wir hoffen dass es in Targu Bujor nie wieder ein Hundelager geben wird, so ist es auch mit dem Bürgermeister abgemacht. Alle diese Hunde haben dort sehr viel Leid erfahren. Wir haben den Shelter oft besucht und jedes Mal weinend den Hunden versprochen, wir kommen zurück um sie alle abzuholen. Jetzt ist unser Versprechen komplett eingelöst. Wir sind glücklich und stolz auf das was wir erreichen konnten. 

dbc3ba65-cf79-4c12-82af-8c7e1c46c709_edited.jpg
121108632_3503510203041612_7805594973144747432_n.jpg
121052237_3503512316374734_2582263181226446150_n.jpg
121106518_3503509523041680_401500300101600519_n.jpg
121035581_3503509186375047_6800479673194823616_n.jpg

Gleichzeitig läuft unsere permanente Kastrationskampagne in der Stadt Targu Bujor bei dr Alis Radu. 

248046019_174412524869837_3050021113197735104_n.jpg
IMG_20210921_145707_edited.jpg
x1_edited.jpg
8-9_edited.jpg

Im Sommer 2020 haben wir bei einem Mann mehrere Kastrationskampagnen vor Ort organisiert. Er hatte mehr als 100 Katzen und 30 Hunde. Der Mann hat kein Geld mehr um die Tiere mit Futter zu versorgen, ist völlig überfordert und natürlich ist kein einziges der Tiere kastriert. Angefangen hatte es mal mit 2 unkastrierten Katzen und obwohl bei solchen Mengen immer wieder junge Katzen sterben, sind es immer noch so viele. Manchmal werden sie ihm auch über den Zaun geworfen, so wie kürzlich 11 Kitten. Die Katzen sind unterernährt und viele krank, vor allem die Jungtiere, einige Katzen sind hochträchtig. Die Hunde leben an Ketten weil sie Katzen und Enten töten und sich gegenseitig angreifen. Weil es unmöglich ist, so viele Tiere einzeln in die Stadt Galati zum Tierarzt und zurück zu transportieren, wurden die Tiere in mehreren Etappen vor Ort kastriert. Wir haben auch mit Futter geholfen und mehrere Hunde übernommen.

107706873_3233078320084803_9138460160752239456_n_edited.jpg
2020 11_edited.jpg
2020 8.jpeg
2020 3_edited_edited.jpg
2020 7_edited.jpg
2020 4.jpeg

Familie Titi lebt in einem Weiler der komplett verlassen ist, sie sind die einzigen Bewohner weit und breit, denn sie wollten ihre Tiere und die vielen Hunde die dort in der Gegend leben, nicht alleine lassen. Wir hatten vor ein paar Monaten schon bei ihnen kastriert, aber leider sind viele Hunde scheu und liessen sich nicht einfangen. Das alte Ehepaar lebt mehr als einfach und kommen mit ihrer Rente auch kaum über die Runden. Deshalb haben wir sie auch immer noch mit Hundefutter unterstützt, denn sie konnten ihnen nur Maisbrei füttern. 
Im November haben wir Dr. Ovidiu Rosu mit seinem Team aus Bukarest engagiert, denn wir brauchten einen sehr versierten Tierarzt der mit einem Betäubungsgewehr umgehen kann, ausserdem kastriert er perfekt. 15 Hunde konnten wir kastrieren und intern und extern gegen Parasiten behandeln, davon mussten 13 Hunde betäubt werden. Die ganze Aktion dauerte mit 5 Personen den ganzen Tag, denn das ist ein riesiger Aufwand, die Tiere rennen getroffen weg, man muss sie verfolgen und einsammeln und nach der Kastration gut überwachen. Wir helfen nicht nur den Hunden. Corina von Help Labus bringt auch für die Menschen immer Lebensmittel mit. 

125390582_3606067832785848_504155315979568347_n_edited.jpg
125216467_3606067862785845_2171680655220287322_n_edited.jpg
125279872_3606067486119216_1356046333657873167_n_edited.jpg
125173230_3606067099452588_8855414174850913269_n_edited.jpg
125372727_3606068402785791_2862105937500664211_n_edited.jpg
125184876_3606065989452699_931211861787275708_n.jpg
124475269_3606067249452573_4789924802258332440_n_edited.jpg
125363421_3606067226119242_3541691322006444587_n_edited.jpg

Dr. vet Livia Petre kastriert weiter in ihrer Praxis in Galati. Sie ist mittlerweile stadtweit bekannt und die 100 Kastrationen, die wir mehrmals im Jahr anbieten werden sofort gebucht. Es werden Besitzer, Quartier- und Strassenhunde kastriert, die von den Anwohnern gefüttert werden. 

120572888_3484728898253076_8563963330630485261_n_edited.jpg
120700283_3484727688253197_5061558109300999638_n.jpg
120610592_3484728514919781_6273013310227983095_n_edited.jpg
120498323_3484727901586509_7224325537768410319_n_edited.jpg

Am Ende des Jahres konnten wir 1574 Kastrationen von Hunden und Katzen zusammenzählen. Das sind viele Tausende Welpen und Kätzchen die nie geboren sind. Ein Tropfen weniger Leid auf der Welt.