juna.jpg

Pflegestellen

Geld

Spenden

Möchten Sie einen persönlichen Beitrag für den Tierschutz leisten? Eine Pflegestelle wäre für uns Gold wert. Jemand der Katzen oder Hundekenntnisse unbedingt mitbringt und vor allem ein grosses Herz hat!
 
Was ist eine Pflegestelle?

  • Eine Pflegestelle bzw. Pflegefamilie ist ein vorübergehendes Zuhause für einen Hund oder eine Katze. Das Pflegetier bekommt ein sicheres und artgerechtes Zuhause und alle Zuneigung und Pflege, die notwendig ist, bis zu seiner endgültigen Vermittlung. Es wird wie das eigene Tier behandelt.

  • Durch Ihre Beobachtung helfen Sie, das Wesen und den Charakter des Hundes oder der Katze einzuschätzen und so ein passendes Zuhause für das Tier zu finden.

  • Denken Sie einfach, es wäre Ihr eigenes Tier. Aber denken Sie auch daran, nach kurzer oder längerer Zeit, werden sich Interessenten melden und eine Trennung steht bevor!

  • Eine Pflegestelle ist nur eine echte Hilfe, wenn das Tier bis zur endgültigen Vermittlung dort untergebracht werden kann!

  
Was kann mich als Pflegestelle erwarten ?
 

Im Prinzip erwartet Sie dasselbe, was auch ein eigenes Tier mit sich bringt:

  • Stellen Sie sich darauf ein, dass der Hund oder die Katze vielleicht noch nicht stubenrein ist.

  • Tierarztbesuche (Impfen / Kastrieren / Behandlungen bei Krankheit).

  • Der Hund es sich vielleicht nicht gewöhnt ist, alleine zu Hause zu bleiben oder kaum Erfahrung mit Strassen, Autos oder fremden Menschen hat.

  • Es kann vorkommen, dass etwas angeknabbert, zerkratzt oder kaputt gemacht wird.

  • Um eine Pflegekatze- oder Katzen aufzunehmen, benötigen Sie, falls Sie eigene Katzen haben, ein Zimmer wo die Neuankömmlinge separat gehalten werden können. Dies ist zum Schutz Ihrer eigenen Tiere (Krankheiten).

  • Interessentenbesuche.

  • Finanzielle und zeitliche Belastung.

 
Was übernimmt der Verein und welche Kosten kommen auf mich zu?

  • Wir beraten um schwierige Situationen zu überwinden.

  • Unser Verein übernimmt die Kosten für benötigte Medikamente und Tierarztbesuche (mit vorheriger Absprache).

  • Alle anderen Ausgaben werden von der Pflegestelle getragen (z.B. Ausrüstung, Futter, Katzenstreu, etc.).

  • Wir sind aber bemüht durch Patenschaften, die Pflegestellen finanziell zu entlasten.

 
Bitte melden Sie sich bei info@sternentiere.ch
oder per Telefon bei Nadine Moser, 079 668 10 94 (abends ab 20.30 Uhr)